18/2005/2 Der Mensch schuldet dem Kind das Beste, was er zu

18/2005/2 Der Mensch schuldet dem Kind das Beste, was er zu