"Aufruf zum Aufwachen" und was dann? - Dr. Ruediger Dahlke